CLICKDOC Logo
background

Symptome einer Schlafstörung

Kontinuierlicher Schlaf ist wichtig, um Körper und Geist zu erholen und innere Kräfte zu sammeln. Wieviel Schlaf der Mensch benötigt, hängt vor allem von seinem Alter ab.

 

Im Durchschnitt schlafen Kinder ab sechs Jahren nachts ca. neun Stunden. Im Erwachsenenalter sind es normalerweise etwa sieben Stunden Schlaf, und Menschen über 80 Jahren benötigen in der Regel nur noch etwa sechs Stunden. So lange sollte der Gesamtschlaf andauern, also die Zeit vom Einschlafen bis zum richtigen Aufwachen, ohne größere Unterbrechungen.

Menschen mit Schlafstörungen berichten davon, dass sie

  • lange brauchen, um einzuschlafen,
  • nachts unruhig schlafen und über längere Phasen wach liegen und
  • am Morgen meist zu früh erwachen und nicht wieder einschlafen können.

Schlafstörungen haben viele Ursachen

Nicht selten führen individuelle Sorgen, aber auch ungünstige Gewohnheiten zur unterbrochenen Nachtruhe. Verschiedene Entspannungstechniken sowie Änderung der Schlafgewohnheiten können dabei helfen, wieder durchzuschlafen. Schlafmittel sind nur bei schweren Schlafstörungen und nur vorübergehend ratsam.

Unsere Apps